Das Projekt Schaalseestadt.de

 

Womit beschäftigt sich diese Homepage?

Natürlich mit dem Schaalsee, Zarrentin und den umliegenden Ortschaften.

Hier erfahren Sie - Einheimische, Zugereiste, Tagesausflügler oder Urlauber - mehr zur Schönheit und Historie der Schaalsee-Landschaft. Wir möchten dazu einladen, sie auf dieser Homepage, aber dann auch ganz persönlich zu Fuß, mit dem Rad oder dem Boot zu entdecken.

Neben einer unverfälschte Natur mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt bietet die Region eine spannende Historie. Seit der Steinzeit siedeln Menschen am Schaalsee und nutzen die Ressourcen der Region. Viele fleißige Generationen vor uns haben das Bild der Stadt Zarrentin mit dem Kloster und der umliegenden Dörfer geprägt. Ihr Wirken sollte nicht in Vergessenheit geraten, aber auch nicht die Sagen, die sie zu manchem Ereignis gesponnen haben und die Leckereien, deren Rezepte bis heute unsere Gaumen erfreuen.

Erfahren, Entdecken, Erhalten - unter diesem Motto steht diese Webseite und wir freuen uns, wenn Sie mit uns auf eine spannende Entdeckungsreise durch unsere Heimatregion gehen:

 

Wo der Grenzpfahl Mecklenburgs,

Schaut hinein ins Holstenland, 

Wo die Grenzmark Lauenburgs,

Schließt an Mecklenburgs Land,

Wo der Zug der balt'schen Höh'n,

Berg und Tal formt lieblich grün, 

Liegt am Strand der schönsten uns'er Seen,

Ein Idyll am Schaalsee. Zarrentin.

 

Quellenangabe: Gedicht von H. Lamp (Verleger, Buchdrucker und Buchhändler in Zarrentin aus "Zarrentin und das Schaalseegebiet", Hrsg. Gemeinnütziger Verein zu Zarrentin, 1905)

Frank, Beate, Franzke, Geert: Zarrentin in alten Ansichten und kurzen Texten, Zarrentin 2001 (2. Auflage 2006), S. 5